Das Naturmandala // Basteln mit Naturmaterialien

30. Januar 2018

Auch der Winter schenkt uns vereinzelt schöne Tage, die einen noch mehr als sonst nach draußen ziehen. Hier ist die wichtigste Devise natürlich: Warm anziehen. Und selbst mit guter und warmer Bekleidung muss man darauf achten, dass man in Bewegung bleibt und sich so warmhält.

Eine coole Beschäftigung für Kids in dieser Zeit ist es, ein Naturmandala zu legen. Das geht im Garten, im Wald, im Park, auf dem Spielplatz…eigentlich überall, wo man etwas Natur findet. Es geht darum, ein Muster aus Naturschätzen zu legen. Entweder malt man hierfür einen Kreis aus Kreide (oder mit einem „Malstein“), oder man legt den Kreis mit Stöcken, Steinen oder sonstigen Gegenständen (diese Variante eignet sich besser für Waldboden). Dann füllt diesen Kreis mir allerlei Dingen aus, die man im Umkreis findet. Das können kleine Steine, Tannenzapfen, allerlei Blätter, Stöckchen, Eicheln, Kastanien, Bucheckern oder sonstige Früchte sein. Hieraus wird ein Muster gelegt, der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Das Besondere bei diesen Naturmandalas: Sie verändern sich von Jahreszeit zu Jahreszeit, genau wie sich auch die Natur verändert. So wird ein Naturmandala jetzt im Winter ganz anders aussehen, als eines, dass im Frühling, Sommer oder Herbst gelegt wird. Die Suche nach geeigneten Schätzen lässt die Kleinen die Natur um sie herum viel bewusster wahrnehmen und die Fragen, die automatisch dabei entstehen, macht zu kleinen Natur-Detektiven. Hier hat man die Chance mit ihnen die Beeren, Kerne, Blätter oder sonstiges zu bestimmen, vielleicht nimmt man sogar welche mit nach Hause, um sie dort noch besser zu untersuchen oder zumindest online nachzuforschen, was das denn da genau ist.

Außerdem bleibt man bei der Suche aktiv, bewegt sich, und merkt gar nicht wie frisch es ist…und wie die Zeit vergeht. Ein Naturmandala ist also eine praktische und spaßige Art und Weise in dieser Jahreszeit mal die Kinder zu lüften und mit ihnen die Natur zu erkunden.


von Janina Weser, unserer Blogger-Perle von perlenmama.de.

Similar posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend