Selbstgemachtes Süßes für Halloween

25. Oktober 2017

Bald ist wieder Halloween. Ich persönlich kenne diesen Trand ja aus meiner Zeit in Amerika, aber auch hier erfreut sich das Fest immer mehr Beliebtheit. Vielerorts laufen sogar verkleidete Kindergruppen von Tür zu Tür und bitten um das obligatorische „Süßes oder Saures“. Wäre es da nicht toll, ihnen auch eine gruselig-schöne Halloween-Süßigkeit zu geben? Und noch dazu etwas, das man mit seinen Kindern selber gebastelt hat? Meine Große hat dabei jedenfalls jedes Jahr mächtig viel Spaß. Ich zeige euch heute zwei Ideen für schaurig schöne Mitgebsel.

Geister Lollies

Das braucht ihr:

  • Lollies
  • Klebestreifen
  • Taschentücher
  • Schwarzer Filzstift

Und so geht es:

Taschentücher über die Lollies stülpen und unter den Kopf mit Klebestreifen fixieren. Mit dem schwarzen Filzstift ein geisterhaftes Gesicht auf den Kopf malen…Fertig. Ich sag doch, das ist ganz einfach.


Mini-Mumien-Piniatas

Das braucht ihr:

  • Klopapier-Rollen
  • Mullverband
  • Wackelaugen
  • Kleber
  • Schere
  • Kleine Süßigkeiten zum Füllen (Gummibärchentüten, Bonbons o.ä.)

Und so geht es:

Ein Ende der Klopapierrolle zusammen knicken und mit 1-2 Süßigkeiten füllen. Dann das andere Ende zusammen knicken und so die Rolle verschließen. Nun den Mullverband um die Rolle wickeln. Auf der einen Seite an einer Stelle (im oberen Drittel) ein Stück frei lassen. Wenn die Rolle umwickelt ist den Verband abschneiden und gut fixieren. Nun jeweils zwei Wackelaugen an die freigelassene Stelle kleben. Fertig sind die Mini-Piniatas.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln und Verteilen.

Eure

Janina Weser, unsere Blogger-Perle von perlenmama.de.

Similar posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend